Zwischenkriegs architektur Zurück zur Liste

Auferstehungskirche

Žemaičių g. 31, Kaunas

Aufgrund ihres Maβstabs, der urbanen Situation sowie politischen Bedeutung ist die Kirche zweifellos das bedeutendste Beispiel sakraler Architektur im Litauen der Zwischenkriegszeit. Es ist das Symbol der Auferstehung und der Unabhängigkeit der Nation. Die Kirche wurde von Karolis Reisonas entworfen (1933-1940), die Turmhöhe beträgt 63 m. In der sowjetischen Zeit, im Jahr 1952, wurde sie der Radiofabrik zugeordnet, 1990 wurde sie den Gläubigen zurückgegeben. Am 6. April. 2015 wurde sie zur kleinen Basilika ernannt.

Mehr

Sie können auch mögen

Close

Check the archives! Latest issue

Subscribe a newsletter