Holzarchitektur Zurück zur Liste

J. Grušas Memorialmuseum

Kalniečių g. 93, Kaunas

Von einem grünen Garten umgeben steht das Gehöfthaus in einem kompakten Volumen, das dem berühmten litauischen Dramaturgen und Schriftsteller Juozas Grušas gehörte. Im Jahr 1936 wurde das Hausprojekt vom Dramaturgen selbst erdacht: eine rechteckige Form, ein einstöckiges Haus mit einer Wohnmansarde. 1998 wurde das Memorialmuseum von Juozas Grušas gegründet. In den Zimmern sind bis jetzt die authentischen Möbel erhalten geblieben, Kachelöfen, ein Teil von J. Grušas Bibliothek, Kunstwerke. Im Museum stellt man die Lebensumgebung von J. Grušas Familienleben, die Werke des Schriftstellers aus. Hier finden Exkursionen, Quiz, Bildungsprogramme für Besucher aller Altersgruppen statt.

Mehr

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Close

Check the archives! Latest issue