Museen Zurück zur Liste

M. UND K. PETRAUSKAI-MUSEUM FÜR LITAUISCHE MUSIK

K. Petrausko g. 31, Kaunas +370 696 75737 mkp.kasa@kaunomuziejus.lt www.kaunomuziejus.lt Erwachsene - 3,00 EUR, Studenten, Senioren - 1,50 EUR II – V 10:00 – 18:00 Uhr, VI 10:00 – 17:00 Uhr

Ein Haus, in dem das Museum gegründet wurde, war von Mikas und Kipras Petrauskas nach dem Projekt von A. Golovinski gebaut. Es gab 6 Wohnungen im Inneren. Kipras Petrauskas ließ sich auf der ersten Etage nach unten und die Familie von Mikas Petrauskas verwendet im Erdgeschoss von der Hofseite zu leben. Später siedelten Adakris Petrauskas (Sohn von Mikas) auf einem Dachboden. Andere Wohnungen wurden vermietet.
Im Jahr 1948 zog Kipras Petrauskas und seine Familie nach Vilnius zusammen mit der Übertragung von Operntheater. Seine Wohnung in diesem Haus blieb sein Eigentum bis zum Ende seines Lebens. Ein Jahr nach seinem Tod, im Jahr 1969 ein Beschluss des Ministerrats in Bezug auf sein Haus angekündigt. Es wurde beschlossen, ein Museum der Solist Kipras Petraukas zu etablieren. Sehr ersten Besucher konnten Museumsausstellung am 31. Januar 1977 teilzunehmen.
Im Jahr 1994 wurde das Museum zu Mikas und Kipras Petrauskai Litauischen Musik Museum umbenannt. Im Jahr 2001 Gebäude des Museums wurde in die Liste der unbeweglich Kulturerbe der Republik Litauen eingeschrieben.
Museum Ausstellungen wurde mehrmals verändert und erneuert. Im Jahr 2006 wurde begonnen Wiederaufbau-Renovierungsprojekt und ist noch im Gange. Neue Ausstellungen vorbereitet. Im Moment sind Besucher willkommen in Gedenkausstellung von Kipras Petrauskas "flach".



Mehr

Sie können auch mögen

Close

Check the archives! Latest issue

Subscribe a newsletter